Story

Wie wir Nachhaltigkeit umsetzen

Daniel Hochstrasser ist bei uns zuständig für die Supply Chain und den Einkauf. Wir haben Daniel gefragt, was für ihn Nachhaltigkeit bedeutet, wie wir bei den Mineralquellen Nachhaltigkeit umsetzen und in welchen Bereichen wir in Zukunft noch Potenzial haben, uns zu verbessern.

Was bedeutet Nachhaltigkeit für dich, Daniel?

Nachhaltigkeit besteht für mich aus ökologischen, ökonomischen und sozialen Aspekten. Somit soll Nachhaltigkeit in Produkten und Prozessen enthalten sein. 

Mit dem Verbrauch von Ressourcen soll sorgsam umgegangen werden. Dies auch mit Rücksicht auf die nächsten Generationen. 

 

Wenn man mit dem Wort «Nachhaltigkeit» wirbt, wird bei immer mehr Leuten der Eindruck geweckt es sei bloss für das «gute Bild». Wie setzen wir «Nachhaltigkeit» konkret um?

Nachhaltigkeit soll ein kontinuierlicher Verbesserungsprozess sein. So versuchen auch wir uns, als junges Unternehmen, stetig zu verbessern und die Produkte sowie auch die Prozesse nachhaltiger zu gestalten.

 

Unser grösster Beitrag, den wir zur Nachhaltigkeit beitragen, ist sicherlich die Verwendung von Mehrwegglas.
Dann versuchen wir überall wo möglich Recycling-Materialien einzusetzen. Dies zum Beispiel in den Bereichen PET-Flaschen und Schrumpffolien.

Zusätzlich sind alle unsere Produkte klimaneutral, indem wir darauf achten, dass unsere CO2-Ausstossung so tief wie möglich gehalten wird und die restlichen, unvermeidbaren Prozente an Umweltbelastung mit der Unterstützung eines klimafreundlichen Projekts von climatepartner kompensiert wird.

 

Wo haben wir in Zukunft noch Potenzial, um uns zu verbessern und noch «nachhaltiger» zu wirtschaften?

Da sich die technischen Möglichkeiten stetig weiter entwickeln werden, wird für uns immer ein Potenzial vorhanden sein und mit dieser Entwicklung wollen wir mitgehen.

Dies wird sicherlich in den Bereichen der Produkteentwicklung und innerbetrieblichen Prozessen erfolgen.